The moon and stars seem awful cold and bright

“Ah, aus der Fledermaus” , mein Vater, im Brustton der Überzeugung. “Also von Beethoven?” , meine Schwester, die fröhlich und unwissentlich mit Namen um sich wirft. Im Hintergrund läuft: Die Champagnerarie aus Don Giovanni. 2 Minuten später versucht meine Tante meiner Schwester den Unterschied zwischen Beethovens Gehör – und van Goghs Ohrverlust zu erklären. Ich schnappe nach Luft und kann kaum noch vor lauter Kichern. Darum liebe ich Weihnachten. In meinem Bauch haben es sich…

Weiterlesen

Everything I know about aggressionmanagement, I learned from Lizzie Borden.

Zwei Tage nicht wirklich mit jemandem gesprochen. Aufgeräumt, gelesen, nicht draußen gewesen und am Fenster das Schneegestöber verfolgt. Endlich mal wieder über FC Bayern gefreut, einfach nur so. Shirley Basseys Album “the performance” für mich entdeckt. (Hey, da haben die Stereophonics einen Song beigesteuert!) Dazu Plätzchen essen und endlich Iron Man schauen. (Robert!Downey!Junior! ist Tony!Stark! *nerdmädchenausraster*) Jetzt nur noch irgendwie mit dieser “ich will zwar nichts mehr mit dir zu tun zu haben, bekomme aber…

Weiterlesen

Netzfundstücke Woche 49 – Edition life is hard

Dezember, der 6te. Nikolaus, natürlich. Aber auch: finnischer Nationalfeiertag, ha! Peter Handke undd Marius Müller Westernhagen haben Geburtstag. Verrücktes Universum. Nerdfundstück der Woche richtet sich dieses Mal auch an die analoge Nerd-Fraktion. Notizbücher! Jetzt rollt nicht mit den Augen, wir wissen alle wie anfällig wir für die hübschen leeren Seiten sind. Dazu bitte ultraschickes Schreibgerät, da lässt man doch jedes Smartphone liegen. Und das sieht Christian vom Notizbuchblog genauso. Gottseidank. Habenwill. Alles davon. Glühwein macht…

Weiterlesen